Für das neue Eigenheim steht die Wahl der Fenster an. Ob Kunststofffenster, Holzfenster oder Alu-Fenster, darüber entscheiden vor allem Sicherheit, Design, Witterungsbeständigkeit und Dämmverhalten. Die folgenden Informationen sollten Ihnen die Entscheidung ein wenig erleichtern.

Kunststofffenster – pflegeleicht und günstig

Kunststofffenster sind preisgünstig, witterungsbeständig und besonders pflegeleicht. Kunststofffenster werden in allen Farben, naturgetreuen Holzdekoren und vielen Designs angeboten. Die Herstellung im Spritzgussverfahren ermöglicht die fugenlose Fertigung von Mehrkammerrahmen. Kunststoff-Stabilisatoren aus Metallbeimischungen oder Glasfaser sorgen für sehr hohe Stabilität und Widerstandskraft für die nötigen Sicherheitskriterien. Moderne Kunststofffenster sind meist Mehrkammer-Hohlrahmen, bei denen der Lufteinschluss für gute Dämmeigenschaften sorgt. Noch bessere Sicherheit gewähren Kombinationen aus Aluminium-Kunststoff, die auch langlebiger sind. Wärmedämmung und Sicherheit sind allerdings entscheidend von der Verglasung abhängig. Stark beschädigte Fensterrahmen sind kaum müssen komplett ersetzt werden.

Holzfenster – hochwertig und stilbewusst

Holzfenster haben die längste Tradition. Fensterrahmen aus Massivholz sind sehr langlebig, stabil, punkten mit gutem Lärmschutz, gutem Dämmverhalten und Vielfalt von Farben und Designs. Holz ist ein umweltfreundlicher, nachwachsender Rohstoff und lässt sich gut recyceln. Diese Fenster erfordern mehr Wartungsaufwand. Sie sollten zweimal jährlich mit Spezialpflege behandelt, jährlich bis zweijährlich lasiert werden. Lacke sind nach einigen Jahren zu erneuern. Die gute Formbarkeit von Holz erlaubt die vielfältigsten Formen vom aufwendigen Denkmalschutzfenster bis zum modernen XXL-Fenster. Beschädigungen lassen sich gut reparieren, was zur Langlebigkeit beiträgt. Sicherheit und Dämmung sind von der Verglasung und eventuell zusätzlich eingefügten Metallelementen abhängig.

Alu-Fenster für moderne Häuser

Silbrige oder dunkel gefärbte Alu-Fenster ist das ideale Design beim Eigenheim im sehr modernen Baustil. Als Gewichtsklasse kommt das Alu-Fenster gleich nach dem Kunststofffenster. Dennoch haben diese Rahmen hohe Werte bezüglich der Stabilität, Beständigkeit und Sicherheit. Das Dämmverhalten ist weniger gut als bei Kunststoff und Metall. Durch die moderne Fertigung mit Hohlkammern, die mit Dämmstoffen gefüllt werden, wird dieses Manko allerdings ausgeglichen, sofern eine Zwei- bis Dreifachverglasung eingesetzt wird. Die Sicherheitsmerkmale sind sehr gut. Ein beliebter Kompromiss für schöne Designs und sehr gute Dämmung sind die Alu-Holz-Fenster. Aluminium ist absolut witterungsbeständig, verrottet nicht, ist rostfest, recycelbar und enorm langlebig.

Sicherheit der Fenster – Einbruchschutz

Wie sicher die Fenster sind, haben Sie bei Neubau und Sanierung des Eigenheims selbst in der Hand. Die Sicherheit der Fenster hängt weniger vom Material als von der Qualität ab. Fenster des Privathauses sollten mindestens der Sicherheitsklasse RC 2 entsprechen. Weder Rahmen noch Zargen, Beschläge, Verglasung oder Riegel dürfen Schwachpunkte zeigen. Empfehlenswert ist der Fenstereinbau vom Fachunternehmen. Nicht nur beste Dämmung, sondern auch mehr Sicherheit bieten Dreifachverglasungen, die aufbruchsicher im Rahmen befestigt sind. Weitere Sicherheitsmerkmale sind Pilzkopfzapfen an den Ecken sowie Griffe mit Drehhemmung, Aufbohrschutz und Sicherheitsschloss. Elektronische Wächter können die mechanischen Einrichtungen zur Sicherheit der Fenster unterstützen, aber nicht ersetzen.

Rollläden unterstützen Sicherheit und Dämmung

Hochwertige Rollläden sind eine wichtige Unterstützung der Sicherheit der Fenster. Entscheiden Sie sich für Rollläden mit Einbruchschutz durch biegesichere Lamellen, Hochschiebesicherungen sowie verstärkte Führungsschienen und Rollladenleisten. Zusätzlich bieten hochwertige Rollläden auch eine zusätzliche Wärmedämmung. Bei verschiedenen Qualitätsherstellern für Holz, Kunststoff- und Alu-Fenster können Sie die verschiedenen Fenster gleich mit den passenden Rollläden bestellen. Ein gut gesicherter Rollladen kann auch Schwachpunkte der Fenstersicherheit, z.B. bei stilechten Holzfenstern in älteren Häusern ausgleichen. Ist er geschlossen, ist der Einbruchschutz dennoch gewährleistet. Insbesondere in Häusern mit mehreren Geschossen bieten Rollladenbedingungen per Funkt angenehmen Komfort. Lassen Sie auch Rollläden besser vom Fachmann installieren.

Ob Kunststoff-, Alu- oder Holzfenster – alle Fenster bieten Fachunternehmen mit höchsten Qualitätskriterien an. Für ältere Häuser sind Holzfenster oder Kunststoff mit Holzdekor die beste Wahl, während Alu-Fenster sich eher für schlichte, moderne Bauten eignet.

Leave a Reply